Laserbehandlung

in Berlin Wilmersdorf

Der Begriff „Laser“ ist die Abkürzung für „Light Amplification by Stimulated Emission of Radiation“ und bezeichnet die Lichtverstärkung durch induzierte Strahlungsemission.

In der Zahnheilkunde werden Laser für unterschiedliche Indikationen eingesetzt.

Die häufigsten Einsatzgebiete sind:

Wurzelkanalbehandlung

Bei der Wurzelkanalbehandlung wird der Wurzelkanal erweitert und gereinigt, um infiziertes Gewebe aus der Kanalwand zu entfernen.

Durch das Einsetzen des Laserlichtes, welches mittels einer dünnen Glasfaser in den Wurzelkanal eingebracht wird, gelingt es auch tieferliegende Keime in den Kanalwänden abzutöten. Damit ist ein schnelles Abklingen der Entzündung und eine Verbesserung der Langzeitprognose eines wurzelkanalbehandelten Zahnes zu erreichen. Die Notwendigkeit eines späteren operativen Eingriffes(Wurzelspitzenresektion) lässt sich weitgehend reduzieren.

Parodontitisbehandlung

Die bei einer Parodontitis vorliegenden bakteriellen Ablagerungen in den Zahnfleischtaschen verursachen einen Knochenabbau und führen unbehandelt zur Zahnlockerung und zum Zahnverlust.

Ziel der Behandlung ist es, die freiliegenden Wurzeloberflächen von Zahnstein und keimhaltigen Belägen zu befreien und die Zahnfleischtaschen durch Spülungen zu desinfizieren. Mit Einsatz des Lasers lässt sich eine intensivere Desinfektion des Taschengewebes erreichen, da auch Bakterien, die dem Gewebe anheften durch das Laserlicht abgetötet werden können.

Außerdem führt die Laserbehandlung auch zur schnelleren Regeneration des Taschengewebes und damit zur Schmerzreduzierung.

Prothetische Behandlungen

Die Grundlagen für eine präzise labortechnische Arbeit ist neben einer korrekten Kronenpräparation eine höchstgenaue Abformung der präparierten Zähne. Die detailgetreue Darstellung des Bereiches in dem der Kronenrand zu liegen kommt ist dabei eine besondere Schwierigkeit, da er sich in der Zahnfleischrille(Sulcus) befindet und sich oft durch Speichel oder Blut einer präzisen Darstellung entzieht.

Durch Einsatz des Lasers wird eine Ausformung des Zahnfleischsulcus vorgenommen und eine Verminderung der Blutungsneigung erzielt. Mit dieser Maßnahme ist eine größtmögliche Genauigkeit im Bereich des für den Langzeiterfolg einer Kronenversorgung entscheidenden dichten Randschlusses zu erreichen.